Im Goldpreisrechner spiegelt sich die Zuverlässigkeit der Geldanlage in Edelmetall

Der Goldpreisrechner ist ein sehr interessantes Instrument, um jederzeit den Wert der Anlage in Gold berechnen zu können. Dieser funktioniert auf Basis der wesentlichen Preisbestimmungskomponente Gewicht. Da die Notierungen für Feingold entweder als Kursfeststellung pro Feinunze oder pro Gramm erfolgen, erfolgt die Preisberechnung im wesentlichen als Multiplikation des Grundgewichtes mit der jeweiligen Notierung. Ein aktueller Goldpreisrechner wird sich dabei auf die neueste, amtliche Notierung in London beziehen. Der Goldpreisrechner in Euro rechnet das Goldfixing aus London (http://www.lbma.org.uk) um! Diese Notierung erfolgt zweimal täglich an den Bankarbeitstagen und setzt weltweit Preis- und Bewertungssignale.

Wie der Goldpreis Rechner funktioniert

Auf der Website goldpreis.io finden Sie die aktuell gültige Goldnotierung. Diese gibt den Preis pro Feinunze - also 31,1 Gramm Feingold an. Mit ein bisschen Gefühl und Erfahrung können Sie davon ausgehend schon den Wert prognostizieren, den ein Goldpreisrechner Ankauf für den Ankauf Ihrer Goldbestände als Kursinformation liefern würde. Aktueller Goldpreisrechner in Deutschland oder England bedeutet: Die Kursfestlegung bezieht sich auf Goldbarren oder Goldmünzen wie z.B. dem Krügerrand mit einer Feinheit von mindestens 999,9 von 1000 Gewichtsanteilen. Reiner geht es also nicht! Der Preis pro Gramm ergibt sich aus der Teilung durch 31,1. Beim Ankauf von Gold in kleineren Stückelungen (wie beispielsweise 2,5 oder 5 Gramm) gibt es zwischen dem An- und Verkaufspreis eine Marge von um die 17 bis 18 %, welche die Transport- und Prüfkosten abdeckt. Der Goldpreisrechner aktuell liefert also immer eine Verkaufsnotierung und die leicht niedrigere Ankaufsnotierung.

Bei Goldbarren und Goldmünzen ist diese Spanne wesentlich geringer als bei den oftmals als Wertanlage angepriesenen selteneren Gedenkmünzen oder -medaillen. Deren Wertigkeit kann allerdings nicht durch einen Goldpreisrechner dargestellt werden, sondern liegt in der Phantasie des Betrachters. Liebhaber - und nur diese - zahlen einen Aufschlag auf den vom Silberpreisrechner oder Goldpreisrechner errechneten Preis. Allerdings kann dieser Zuschlag zum Materialwert sehr leicht abschmelzen, wenn das Motiv nicht mehr gefragt wird und die Rationalität der Geldanlage wieder Vorrang vor einem Motiv hat.

Gewicht bedeutet Substanzwert

Aktueller Goldpreisrechner bedeutet damit mathematische Zuverlässigkeit und eine Wertfeststellung, wie sie nur bei wenigen Sachanlagen vorgenommen werden kann. Der Wert eines historischen Automobils kann dagegen nicht eindeutig berechnet werden - auch Kunst unterliegt großen Schwankungen je nach Modeerscheinung oder Konjunkturverlauf. Für Feingold gilt also: Gewicht ist grundsätzlich gleich Substanzwert.

Auch die Berechnung für 585 oder 750 Schmuck Gold ist möglich

So faszinierend Gold und Silber auch auf die Menschen wirken und so berechenbar der Wert durch den Goldpreisrechner aktuell auch wird, ein Problem bleibt: Das glänzende Gold ist für Schmuckanwendungen etwas zu weich, was ein sehr leichtes Verkratzen ermöglicht. Deshalb gibt es schon länger unterschiedliche Legierungen: 18-karätiges Gold enthält einen Goldanteil von 750 von 1000 Teilen, also 75 Prozent Gold. 14-karätiges Gold 585 von 1000 Teilen, also nur noch 58,5 Prozent Gold. Dies fließt in die Preisberechnung beim Goldpreisrechner in Euro ebenfalls ein. Die detaillierten Varianten ermöglichen die Eingabe des Goldgehaltes und berechnen dann den Hauptwertbestandteil aus dem Gold und die weitere Wertkomponente der Nicht-Edelmetalle. Logischerweise ergibt sich dann ein im Vergleich zum Feingold geringerer Preis für die 585er oder 750er-Qualität.

Der große Vorteil der Goldanlage ist also neben seiner jahrtausendealten Faszination und dem Überdauern von Währungskrisen seine Berechenbarkeit durch aktuelle Goldpreisrechner. Nur wenige andere Geldanlagen sind in ihrer Wertigkeit dank Goldpreisrechner so plan- und kalkulierbar wie die Edelmetallinvestition in Gold oder auch Silber. Wer einmal eine Bildreportage oder einen Fernsehbericht über die Gewinnung von Gold gesehen hat, der kann den unglaublichen und wertbestimmenden Aufwand der Goldschürfung nachvollziehen. Alleine schon aus diesem Grund hat Gold jede Menge Substanz und wird sicherlich mit interessanten Notierungen pro Feinunze auch in Zukunft beim Goldpreisrechner zu finden sein.